Karnevalsgesellschaft Polizei Heidelberg 1958 e.V.

KGP

Die Paragraphenreiter
Karnevalsgesellschaft Polizei Heidelberg1958e.V.

Im Jahr 1958 gründeten die beiden Polizeibeamten Heinrich Ewald und Hans  Thiede vom damaligen Zentralrevier Heidelberg die Karnevalsgesellschaft Polizei Heidelberg (KGP).
Was zunächst nur als polizeiinternes Fastnachtstreiben begann, weitete sich   sehr schnell aus und fand auch in der Bevölkerung ständig wachsendes   Interesse, da es schon den Gründungsvätern und auch dem jetzigen  Vereinsvorstand ein Hauptanliegen ist, der Öffentlichkeit “die andere Seite“   der Polizei zu zeigen. 1973 wurde die KGP als e.V. ins Vereinsregister aufgenommen und erhielt 1991   den Status der Gemeinnützigkeit.
Unsere Gesellschaft ist Mitglied in der Vereinigung Badisch-Pfälzischer  Karnevalsvereine e.V. und Mitglied im Heidelberger Karneval Komitee  (Dachorganisation der Heidelberger Karnevalsvereine).
Unsere Vereinsfarben sind grün und gold, unser Vereinssymbol ist der Paragraphenreiter. In Form des Goldenen Paragraphenreiters wird er als   Würdigung um die Verdienste für die Polizei und/oder den Karneval jährlich   persönlich an eine Person des öffentlichen Lebens verliehen. Verbunden ist   diese Verleihung mit der Ernennung zum Ehrenrat / zur Ehrenrätin unserer Gesellschaft.
Überregional bekannte Träger dieses Ordens sind Horst Tappert, Günther   Strack, Gotthilf Fischer u.v.a.m.
Die Paragraphenreiter haben zurzeit 350 Mitglieder. Der Anteil   der “Nicht-Polizeibeamten“ ist allerdings steigend. Dies ist jedoch   keinesfalls negativ zu werten. Es zeigt im Gegenteil unsere, “Bürgernähe“ und ist auch Ausdruck unserer aktiven Jugendarbeit. Wir sind besonders stolz auf unsere Garden mit einer Minigarde, Jugendgarde, Juniorengarde und den  Grün-Goldenen Funken, zwei Jugendtanzmariechen, einem Juniorentanzmariechen,   zwei Tanzmariechen, sowie zwei Tanzpaaren, einem Damen- und einem   Männerballett. Und seit über 15 Jahren haben wir eine eigene Guggemusik.
Allein dies wäre nur aus den Reihen der Polizei nicht zu leisten.
Neben zahlreichen sonstigen Aktivitäten gelten der Ordensball mit der Verleihung des “Goldenen Paragraphenreiter“ und dem Tausch der Jahresorden mit ca. 45 befreundeten Vereinen
drei “Große Prunksitzungen“ und zwei Seniorensitzungen die Stürmung und Machtergreifung über die Polizeidirektion Heidelberg am  Rosenmontag der Fastnachtumzug am Fastnachtsdienstag
als Höhepunkt einer jeden Kampagne.
Mit dem Auswaschen des leeren Geldbeutels durch unseren Sitzungspräsidenten   und mit einem deftigen Heringsessen endet die Kampagne.
Auch wir sind wie jeder andere Karnevalsverein auf materielle und ideelle Unterstützung angewiesen, die uns dankenswerter Weise unser Ehrensenat gewährt…….